14. März 2019

Neptun Wasserpreis 2019 vergeben

  • Bundesministerin Elisabeth Köstinger übergab Preise
  • Daria Tchapanova gewann Kategorie WasserKREATIV
  • Karl Schwarz: „Wasser als wertvolle Ressource im Fokus“
  • Preisträger in fünf Kategorien wurden ausgezeichnet
  • Gesamtsieger: Johannes Bousek vom Österreichischen Roten Kreuz

Die Privatbrauerei Zwettl ist Partner des renommierten NEPTUN Wasserpreises, der vom Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus sowie wei-teren Partnern getragen wird. Nach der eigens geschaffenen Sonderauszeichnung „Was-serKREATIV im Waldviertel“, die bereits im vergangenen Dezember übergeben wurde, fand gestern Abend im Wiener Odeon Theater die feierliche Verleihung des Neptun Wasserprei-ses in fünf Kategorien statt. Gemeinsam mit Bundesministerin Elisabeth Köstinger konnte Brauereiinhaber Mag. Karl Schwarz als Kategorie-Partner für WasserKREATIV - der Bereich für zeitgenössische Kunst zum Thema Wasser – den Preis an die siegreiche Künstlerin Daria Tchapanova übergeben. Im Anschluss an die Preisverleihung stießen 300 geladene Gäste – natürlich mit Zwettler Bier – auf die Initiative und Preisträger an.

Bundesministerin Elisabeth Köstinger, Daria Tchapanova, Siegerin in der Kategorie WasserKREATIV und Karl Schwarz von der Privatbrauerei Zwettl

Bedeutung von Wasser stärken

Der Grund für das Engagement der Waldviertler Traditionsbrauerei im Bereich Wasser-schutz liegt auf der Hand: „Wasser ist – nicht nur für uns als Brauerei – eine unschätzbar wertvolle Ressource, die nicht selbstverständlich ist“, erklärt Karl Schwarz sein Engage-ment. „Wir widmen uns intensiv dem Thema Wasser, damit die Verfügbarkeit weiterhin gewährleistet ist. Nicht jeder hat das Glück, wie wir auf eigene Quellen zurückgreifen zu können.“ In den vergangenen Jahren wurde laufend in Maßnahmen zur langfristigen Si-cherung der Brauwasserqualität investiert und das hauseigene Wasserwerk ausgebaut.

Privatbrauerei Zwettl als Partner der Kategorie WasserKREATIV

Der künstlerischen Auseinandersetzung mit Wasser widmet sich beim Neptun Wasserpreis die Kategorie WasserKREATIV: Aus über 200 Beiträgen konnte sich hier die Künstlerin Da-ria Tchapanova mit ihrer Video-Installation „floating # 1“ durchsetzen. Das Werk, das bei der Preisverleihung auch besichtigt werden konnte, ist eine poetische und visuelle Hom-mage an das Wasser und zeigt, wie die Gezeiten den Rhythmus des Alltags bestimmen. Eine hochkarätige Experten-Jury hat in einem mehrstufigen Verfahren die Preisträgerin ermittelt.

Karl Schwarz, Inhaber Privatbrauerei Zwettl mit den Finalisten der Kunst-Kategorie: Julia Maurer belegte Platz 3, Markus Guschelbauer belegte Platz 2, Daria Tchapanova gewann die Kunst-Kategorie und BMin Elisabeth Köstinger

Partnerschaft mit Ministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus

Der NEPTUN Wasserpreis zeichnet Initiativen rund um die wertvolle Ressource Wasser aus. Zwettler hält die Kategorie-Partnerschaft für WasserKREATIV, weitere Kategorien sind WasserBILDUNG, WasserGEMEINDE, WasserFORSCHT und WasserWIEN. Ausgezeichnet wurden Projekte, die zur Sensibilisierung rund um den Rohstoff Wasser beitragen oder kreative Ideen, um Wasser erlebbar zu machen. Im Live-Publikumsvoting konnte sich Jo-hannes Bousek vom Österreichischen Roten Kreuz mit dem Projekt „Fäkalschlammanalyse in der Katastrophenhilfe“ als Sieger durchsetzen, quer über alle Kategorien wurden 21.000 Euro an Preisgeld übergeben.

Bundesministerin Elisabeth Köstinger weiß: „Mit dem Neptun Wasserpreis haben wir einen Umwelt- und Innovationspreis zu Themen rund ums Wasser ins Leben gerufen und halten ihn schon sehr lange erfolgreich lebendig; nicht nur, um auf die Bedeutung von Wasser hinzuweisen, sondern auch, um zukunftsweisende Projekte zu ermöglichen. Diese sollen die wichtige Ressource erhalten und auch die Kreativität fördern. Umso erfreulicher ist es, wenn wir starke Unternehmen wie die Privatbrauerei Zwettl als Partner an Bord holen kön-nen, die den Preis aktiv mitgestalten und eigene Initiativen einbringen.“
Alle Informationen: www.neptun-wasserpreis.at

Fotocredits:
Fotograf: Bill Lorenz, ©= Privatbrauerei Zwettl,