Die Menschen hinter Zwettler

Rund 100 Mitarbeiter tragen im Team der Privatbrauerei Zwettl zur Beliebtheit der Zwettler Biere und dem erfolgreichen Kurs des Unternehmens bei. Damit ist Zwettler einer der größten Arbeitgeber im Wirtschaftsraum Waldviertel. Die Brauerei wird in fünfter Generation von der Brauerfamilie Schwarz geführt.

 

 

Die Zutaten für das gute Brauen

Das Unternehmenskonzept der Privatbrauerei Zwettl ist seit Jahrzehnten stark darauf ausgerichtet, Wertschöpfungsketten in der Region um den Brauerei-Standort auszubauen und zu stärken. Durch Initiativen der Zwettler Brauer wird im Zwettler-Land wieder Hopfen angebaut und hat die Kultivierung der Braugerste neue Dimensionen erreicht. Heute beziehen die Privatbrauerei Zwettl und die zum Unternehmensverbund gehörige Bierwerkstatt Weitra die Rohstoffe für das Braugewerbe nahezu ausschließlich aus der Region. 15 ha Hopfengärten werden für Zwettler und Weitraer Biere bewirtschaftet, auf ca. 500 ha wird von 250 Landwirten der Erzeugergemeinschaft Edelkorn Braugerste für die Brauereien in Zwettl und Weitra erzeugt. Das Wasser für die Zwettler Biere kommt aus den exklusiv für die Brauerei erschlossenen Quellen.

 

 

Die Zwettler Biere

Der Jahresausstoß der Privatbrauerei Zwettl liegt bei 193.000 Hektolitern (2013), was einer jährlichen Leistung von 60,6 Millionen Seidel bzw. täglich 250.000 Flaschen Bier entspricht. 70 Prozent des Zwettler Biers wird in Flaschen, rund ein Drittel in Fässer gefüllt.
Die seit 2003 zur Zwettler Brauerei gehörende Bierwerkstatt Weitra kann die stetig steigende Nachfrage nach Bio-Bier befriedigen. Der Ausstoß der handwerklich betriebenen Brauerei wurde seit der Eingliederung in den Unternehmensverbund auf knapp 13.000 Hektoliter mehr als verdreifacht.

 

 

Der Markt

Zwettler ist die mit Abstand bekannteste Biermarke des Waldviertels, und die Wurzeln der Privatbrauerei zeigen sich auch im Absatz: Rund 80 % der abgefüllten Menge Bier werden in Niederösterreich getrunken, 15 % gehen nach Wien und 5 % in die Bundesländer Oberösterreich, Steiermark, Kärnten und Salzburg.

Die Aufteilung der Absatzmärkte bei Zwettler liegt im nationalen Trend: Quer über die Brauereien laufen zwei Drittel des Absatzes über den Lebensmitteleinzelhandel, zu einem Drittel über die Gastronomie.

 

 

Kultur zur Bierkultur

Die Privatbrauerei Zwettl engagiert sich in zahlreichen lokalen Partnerschaften. Beispielsweise unterstützt sie mit schöner Regelmäßigkeit Aktionen der Niederösterreichischen Wirtshauskultur und freut sich über harmonische Kooperationen mit dem Musik-Festival Grafenegg.