Kunst am Bierdeckel

Kunstvolle Unterlagen

Seit 1993 legt die Brauerei Zwettl regelmäßig eine Serie künstlerisch gestalteter Bierdeckel auf. Die Serie "Kunst am Bierdeckel" findet als Beitrag zur zeitgemäßen Bierkultur weit über die Grenzen des Landes hinaus Beachtung, was aber noch mehr zählt, ist die beständig steigende Freude vieler Bierfreunde an diesen ungewöhnlichen Accessoires.

Die erste Edition wurde mit einer Auflage von 500.000 Exemplaren produziert. Seit einigen Jahren liegt die Auflage bei weit über einer Millionen Exemplaren. Und auch das ist noch zu wenig, denn sehr viele der Untersetzer werden von kunstsinnigen Biergenießern rasch aus dem Verkehr gezogen. Dieser Schwund ist ebenso enorm wie erfreulich, denn was aus den Wirtshäusern mitgenommen wird, bleibt als Exponat von Sammlungen erhalten und wird für viele Jahre gehegt und gepflegt.

2017 – Stephanie Balih

2014 - feinhirn

2012 – Christian Urbanek

2011 - Stefanie Hilgarth zum Thema Jahr des Waldes

2010 - Gerald Mayerhofer

2009 - Veronika Koppensteiner-Etlinger zur niederösterreichischen Landesausstellung

2008

2007 - Patricia Karg

2006 - Karl Moser

2005 - Bruno Haberzettl

2004 - Maltherapie

2003 - L. Kubizek - "Geisterwerkstatt"

2002 - Peter Gattermann

2001 - Knud Tiroch - "Mystisches Waldviertel"

2000 - Ignaz Hofbauer - "Millennium" - "800 Jahre Braustadt"

1999 Sonderedition - Knud Tiroch

1999 - Walter Sochurek - "Gesellige Märchenfiguren"

1998 - Peter Newrkla - "Waldviertler Wasser und Teiche"

1997 - Ralf Wittig - "Zwettler Originale"

1996 - Friedrich Stadler - Bierosophie

1995 - Peter A. Etzer - Tief im Waldviertel

1994 - H. Schickhofer - Bierstadt Zwettl

1993 - Johannes Fessl - Mogst no a Zwettler