Landgasthaus Winzerstüberl

Das Zwettler Bier und wir: Familie Essl
„Erstens haben sie sehr gutes Bier, und zweitens sind sie ein Familienbetrieb wie wir“, sagt Philipp Essl, der hochbegabte Küchenchef im Winzerstüberl, über „die Zwettler“. Natürlich spielt auch ein wenig Regionalpatriotismus mit, denn das  Winzerstüberl befindet sich im Wachauer Ort Rossatz, und die Wachau ist geografisch ein Teil des Waldviertels. Zudem profitiert der Wachauer Wein von der kühlen Luft, die vom Waldviertler Hochland ins Tal streicht, das gibt den Wachauer Trauben noch einen Schuss mehr von ihrem fast schon unvergleichlichen Aroma. Dass auch in der Edelweinregion Wachau die Zwettler Biere einen guten Stand haben, hat was mit einer gemeinsamen Wesensart zu tun, dass nämlich Bier wie Wein von ihrer Herkunft geprägt werden, sagen auch die Seniorchefs des Stüberls, Christine und Franz Essl. Und dann sagen sie noch, dass das Beste an jeder Weinverkostung das Bier zum Schluss ist. Was man zum guten Zwettler essen kann, wissen die Essls auch. Zum Beispiel

Geschmorte Lammstelze mit geschmorten Paprika und Pak Choi

Dafür die Stelze salzen und pfeffern, in Butter und gutem Olivenöl rundum anbraten, mit Wasser untergießen, Zwiebel, Knoblauch und Kräuter dazu geben und ganz gemächlich drei bis vier Stunden im schweren Topf schmoren. Dabei immer wieder mit dem Saft übergießen.

Paprika und Pak Choi kurz und kräftig anbraten.
Dazu passt Zwiebelcreme und Polenta und ein frisch gezapftes Zwettler Zwickl.

Familie Essl, Landgasthaus Winzerstüberl, Rührsdorf 17, 3602 Rossatz
www.winzerstüberl.at