16. Juli 2021

Bier brauen mit Strom aus eigener PV-Anlage

RWA Solar Solutions hat für die Privatbrauerei Zwettl auf dem Dach der Vollgutlagerhalle eine neue Photovoltaik-Anlage geplant und realisiert. Auf einer Fläche von insgesamt 1.650 Quadratmetern wurden rund 980 Solar-Paneele installiert, womit das Unternehmen 80% der vorhandenen Dachfläche des Brauereibetriebs nutzt. Die moderne Anlage produziert jährlich ca. 337.000 kWh umweltfreundlichen Sonnenstrom, der einen erheblichen Teil des Eigenbedarfs der Brauerei deckt. Neben der Planung und Errichtung wird RWA Solar Solutions auch die laufende Betriebsführung und Instandhaltung der Photovoltaik-Anlage übernehmen.

„Eine nachhaltige Produktion von Lebensmitteln gewinnt für die Konsumenten an Bedeutung und wird damit auch zunehmend zu einem Kaufargument. Daher bin ich zuversichtlich, dass viele Unternehmen dem positiven Beispiel der Privatbrauerei Zwettl folgen werden und ihre Energiekonzepte überdenken. Produktionsprozesse werden dadurch nachhaltiger und zukunftssicherer gestaltet und ermöglichen es den Unternehmen, den Anforderungen der Gesellschaft gerecht zu werden“, so der Generaldirektor der RWA Raiffeisen Ware Austria, Reinhard Wolf.

Der Bereichsleiter Energie bei der RWA, Oliver Eisenhöld, unterstreicht das große Potenzial von Projekten wie jenem in Zwettl: „Mit Photovoltaik-Anlagen auf dem Dach können Betriebe rasch, effizient und unabhängig Energie für ihre Produktion erzeugen und bisher ungenutzte Flächen gewinnbringend einsetzen. Gewinnen die Betriebe mehr Energie, als für die eigenen Prozesse benötigt wird, können Überschüsse durch die RWA Solar Solutions vermarktet werden. Neben dem Imagegewinn durch eine nachhaltigere Produktion profitieren die Unternehmen dann auch durch zusätzliche Einnahmen.“

„Uns ist es ein großes Anliegen, die Produktionsprozesse stetig zu verbessern, denn Bier als Naturprodukt sollte möglichst umweltfreundlich und naturnah gebraut werden. Das Angebot von RWA Solar Solutions bietet uns dabei die Möglichkeit, den energieintensiven Brauprozess nachhaltiger und ressourcenschonender zu gestalten. Damit kommt nun nach Gerste, Hopfen und Brauwasser auch der Strom für die Produktion aus der Region. Nach der Fertigstellung und Inbetriebnahme freue ich mich nun, dass unser Unternehmen nachhaltigen Sonnenstrom selbst erzeugt und für den Betrieb nutzen kann“, betont der Geschäftsführer der Privatbrauerei Zwettl, Karl Schwarz.

Das Leistungsangebot von RWA Solar Solutions, einem Unternehmensbereich der RWA, reicht von der Planung und Finanzierung über die Errichtung von Photovoltaik-Anlagen bis hin zum Betrieb bzw. zur Überschussvermarktung. Kunden stehen dabei verschiedene Modelle zur Verfügung: Diese können ihre Dach- bzw. Freifläche an die RWA vermieten, die eine Anlage errichtet und diese betreibt. Der Kunde profitiert dabei von der Vermietung der Dachflächen, einem Stromnutzungsrecht für den Eigenbedarf und einem Imagegewinn durch eine nachhaltige Form der Energienutzung. Alternativ können Kunden die Anlagen auch kaufen und die RWA mit der weiteren Betriebsführung bzw. Überschussvermarktung beauftragen.

Im Bild (v.l.n.r.): Der Geschäftsführer der Privatbrauerei Zwettl, Karl Schwarz, der Bereichsleiter Energie bei der RWA, Oliver Eisenhöld, und RWA-Generaldirektor Reinhard Wolf. (Copyright: Imre Antal)